Blog zu Gesundheit, Medizin und Wissenschaft
Alm-Sucht

Alm-Sucht

Martina Fischer ist almsüchtig. Diese Form der Sucht kommt vereinzelt in südlichen, alpennahen Regionen Deutschlands vor. Die Behandlung ist im Grunde einfach, dauert aber ungefähr vier Monate – so lange wie ein Almsommer. // Weiterlesen

Frühstück: morgens was Warmes

Frühstück: morgens was Warmes

Ein warmer Getreidebrei – das war jahrhundertelang das übliche Frühstück. In England und Schottland nannte man es Porridge, bei uns hieß es Grütze. Hafer- oder Getreideschrot wurde ausgiebig gekocht und kam in einer dampfenden Schüssel auf den Tisch. // Weiterlesen

Rückenschmerzen - Interview mit Wirbelsäulenspezialist

Rückenschmerzen – Interview mit Wirbelsäulenspezialist

„Die meisten Menschen mit Rückenschmerzen haben völlig falsche Vorstellungen, wo sie sich die passende Hilfe holen können.“ Das sagt einer, der es wirklich weiß: Dr. med. Urs Iwan Zuberbühler, // Weiterlesen

In Rosenduft schwelgen

In Rosenduft schwelgen

Kleopatra soll in Eselsmilch gebadet haben, um ihre Haut unwiderstehlich zart zu machen. Nun ist Eselsmilch schwer zu bekommen. Doch feine Badezusätze oder naturreine Seifen selbst herstellen ist kein großes Kunstwerk. Die Zubreitung macht Spaß. // Weiterlesen

Oft hilft schon ein Rauchstopp

Oft hilft schon ein Rauchstopp

Mit steigendem Alter besteht die Gefahr, dass Arterien verkalken und Venen verstopfen. Gefäßspezialist Dr. Robert Krol operiert nur in ausgewählten Fällen. Der Arzt des MVZ IV (Chirurgie) in Wuppertal lotet für jeden Patienten die Behandlungsmöglichkeiten und Risiken individuell aus. // Weiterlesen

Akute Verwirrung nach der OP

Akute Verwirrung nach der OP

Eine Operation ist für alle Menschen aufregend. Je älter ein Patient ist, desto größer ist jedoch die Gefahr eines Delir. Im Klinikverbund St. Antonius und St. Josef Wuppertal wurden deshalb Standards entwickelt, um dieses Risiko zu minimieren. // Weiterlesen

Neueste Artikel
alive im Frühling

alive im Frühling

Los geht es mit der dritten Ausgabe unseres Stadtmagazins alive – Aachen bewegt. Die besten Partys finden doch immer in der Küche statt. Wir haben uns 
Kommt ein Mann zum Arzt...

Kommt ein Mann zum Arzt…

Kommt ein Mann zum Arzt und sagt: „Herr Doktor, ich habe keine Ahnung, was mit mir los ist: Wenn ich hier oben auf die Schulter drücke, tut es weh, wenn ich auf den Bauch drücke, tut es weh, und wenn ich auf die Hüfte drücke,...
Unser Magazin alive ist da

Unser Magazin alive ist da

Unser neues Stadtmagazin alive ist da! Es liegt an vielen Stellen in der Stadt Aachen aus. Mit alive wollen wir dreimal im Jahr möglichst viele Geschichten erzählen rund um das gesunde Aachen. „Gesundheit, Fitness, Freizeit“ lautet
Die Zweitbesetzung

Die Zweitbesetzung

Zucker ist lecker und leider ungesund. Aber es gibt auch tolle Zweitbesetzungen. Hier stellen wir sie vor:
7 zuckersüße Fragen an

7 zuckersüße Fragen an

Im Dürener Gesundheitsmagazin haben wir zuckersüße Fragen gestellt an Christine Wisniewski, Oberärztin der Gastroenterologie am Krankenhaus Düren, Fachärztin für Innere Medizin und Diabetologin DGG:
Hauptsache dranbleiben

Hauptsache dranbleiben

Nach einer Herzerkrankung ist es wichtig, körperlich wieder fit zu werden und das auch zu bleiben. Peter Schmitz hat sich für die Herzsportgruppe des Krankenhauses Düren entschieden,
Entspannung ist Typensache

Entspannung ist Typensache

Wie man sich am besten entspannt, das ist Typensache. Die einen wollen unbedingt die Berge rauf und runter rennen, andere liegen lieber mit der Katze gemütlich auf dem Sofa. Wenn es hilft, ist beides völlig okay. Was den einen regeneriert, muss beim anderen nicht genauso...
Zucker ist leider ziemlich ungesund

Zucker ist leider ziemlich ungesund

34 Kilo Zucker verschlecken wir Bundesbürger und -bürgerinnen so pro Jahr. Das ist viel zu viel, sagt die Weltgesundheitsorganisation. Vor gut 150 Jahren waren es noch sechs Kilo pro Nase
Eisige Füsse - nur bei Frauen?

Eisige Füsse – nur bei Frauen?

So reizvoll die kalte Jahreszeit auch mit ihren klaren Nächten und schönen Winterlandschaften sein mag: sobald die Temperaturen fallen, fangen wir an zu frieren. Als erstes bekommen reagieren Füße und Hände auf eisige Kälte. Denn um lebenswichtige Organe warm

Schlafsensibel werden

Wir schlafen zu wenig. Seit den 60er Jahren, sagt der Schlafexperte Prof. Dr. med. Geert Mayer, Leitender Arzt der Hephata-Klinik in Schwalmstadt. Er spricht von einem relativen Schlafentzug, den wir alle haben: „In unserer Informationsgesellschaft schlafen wir ein bis eineinhalb Stunden kürzer als noch in...
Was tun bei Insektenstichen?

Was tun bei Insektenstichen?

Auch jetzt noch sind an warmen Tagen die Insekten unterwegs. Einen Insektenstich können Sie am besten vermeiden, wenn Sie sich in Gegenwart der kleinen Brummer ruhig verhalten. Also bloß keine hektischen Bewegungen machen, wildes
Rosacea ist eine ernstzunehmende Hauterkrankung

Rosacea ist eine ernstzunehmende Hauterkrankung

Rosacea (Rosazea) ist eine chronische Entzündung der Haut. Die charakteristischen Hautveränderungen (Rötungen, sichtbare Blutgefäße, Papeln und Pusteln) befinden sich vor allem in der Gesichtsmitte. Meist tritt die Krankheit erstmals zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr auf, ist aber am häufigsten bei Männern und Frauen ab...